Hintergrund
Sie sind hier: Weichenheizungsbau > Gasinfrarotweichenheizung

Gasinfrarotweichenheizung

Gasinfrarotweichenheizungen werden mit Flüssiggas oder Erdgas betrieben. Sie sind vor allem dort einsetzbar, wo starke Winterbedingungen vorherrschen und kostengünstige Installationen erforderlich sind. Räumlich konzentrierte Weichenanlagen bei der Installation sind vorteilhaft. Die Wärme wird durch Infrarotstrahler in die Weichen gebracht.

Vorteile:

  1. Hoher Wirkungsgrad
  2. Automatische Wiederzündung
  3. Gute Schwingungsaufnahme durch flexible Schlauchverbindungen
  4. Bei Bauform UIC-60 u. S 54 kein Ausbau bei Stopfarbeiten notwendig
  5. Kostengünstige Variante durch Fernbedienung, witterungsabhängige Schaltung und Überwachung

 

 Gasinfrarotweichenheizung  Gasinfrarotweichenheizung mit Veschlussfeldbeheizung  Gasinfrarotweichenheizung